Was sind die Unterschiede zwischen einem Magenvirus und einer Lebensmittelvergiftung?

Magen

Wir nutzen die Tatsache aus, dass wir uns mitten in der Magenvirus-Saison befinden, und wollen euch helfen unterscheiden zwischen einem Magenvirus und einer Lebensmittelvergiftung. Es ist wichtig, dies zu wissen, um andere Familienmitglieder oder sich selbst nicht anzustecken, falls es sich um ein Virus handelt oder um sie darauf aufmerksam zu machen, dass sie bestimmte Lebensmittel aus dem Kühlschrank nicht essen sollten, wenn es sich um eine Vergiftung handelt.

Magenviren werden durch Viren verursacht, die den Darm angreifen. Die Ansteckung erfolgt in der Regel durch Kontakt mit einer anderen infizierten Person oder mit einem Gegenstand, den sie berührt hat. Diese Art von Virus kann jedoch auch durch kontaminierte Lebensmittel oder Wasser übertragen werden. Eine Lebensmittelvergiftung tritt ihrerseits nach der Einnahme von Lebensmitteln auf, die mit infektiösen Organismen wie Bakterien, Viren oder Parasiten kontaminiert sind.

Die Symptome eines Magenvirus treten ein bis zwei Tage nach der Exposition gegenüber dem Virus auf und umfassen Durchfall, Übelkeit und / oder Erbrechen, Bauchkrämpfe, Fieber, Muskelschmerzen und Kopfschmerzen. Das Symptome einer Lebensmittelvergiftung Sie können innerhalb von Stunden nach dem Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln auftreten und umfassen Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit, Durchfall, Übelkeit und / oder Erbrechen, Fieber und Müdigkeit.

Normalerweise beide Störungen verschwinden innerhalb von mindestens zwei Tagen und höchstens zehn. Bei anhaltenden oder sehr starken Symptomen ist ein Arztbesuch ratsam, da sie zu Komplikationen wie Dehydration (durch übermäßiges Erbrechen und Durchfall) führen können und insbesondere bei einer Lebensmittelvergiftung tödlich für die Feten sein können und Niereninsuffizienz verursachen, wenn sie durch bestimmte E. coli-Stämme verursacht wurden.

El Behandlung von Magenviren Es besteht darin, sich auszuruhen, verlorene Flüssigkeiten zu ersetzen, eine sanfte Ernährung zu sich zu nehmen und Milchprodukte, Koffein, scharfe Speisen und fettige Speisen zu vermeiden. Um sich von einem Rausch zu erholen, ist das einzige, was in unserer Macht steht, zu versuchen, viel Wasser zu trinken und zu besuchen Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn die Symptome schwerwiegend sind, um zu sehen, ob Antibiotika erforderlich sind.

Wenn Sie vermuten, dass sich jemand in Ihrer Umgebung mit einem Magenvirus infiziert hat, vermeiden Sie den Kontakt mit ihm oder allem, was er berührt hat. In Ergänzung, Wasche deine Hände häufiginsbesondere vor dem Essen und nach dem Aufenthalt an öffentlichen Orten wie Bahnhöfen, Fitnessstudios, Geschäften usw. Um eine Lebensmittelvergiftung zu vermeiden, halten Sie Ihre Hände und Küchenoberflächen und -utensilien sauber. Achten Sie auch auf die Konservierung von Lebensmitteln und kochen Sie sie sicher.


Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Rosa Ramirez sagte

    Ich möchte informiert werden, um eine bessere Gesundheit zu erhalten