Drei Übungen, die jeder kennen sollte

Pushups

Wenn Sie die Gelegenheit hatten, verschiedene Workouts auszuprobieren, haben Sie vielleicht bemerkt, dass sie erscheinen immer wieder die gleichen Übungen. Denn sie sind hochwirksam und durch ihre Kombination können die Hauptmuskelgruppen des Körpers trainiert werden.

Basis für kompliziertere Bewegungen, das sind drei der Übungen, die jeder kennen sollte. Erwägen Sie, sie zu überprüfen, ob Sie gerade erst mit dem Fitnesstraining beginnen und sich mit ihnen vertraut machen müssen oder ob Sie ein Veteran sind und eine Limonade benötigen.

Kniebeugen

Kniebeugen

Stellen Sie sich mit den Füßen parallel und spreizen Sie sie schulterbreit auseinander. Bringen Sie Ihre Hände an den Hinterkopf und zeigen Sie Ihre Ellbogen nach außen, sodass Sie mit Ihrem Körper eine Art "T" bilden.

Beugen Sie die Knie und legen Sie Ihre Oberschenkel durch intensives Senken der Hüften parallel zum Boden ab. Um richtig zu hocken, musst du dein Gewicht auf deine Fersen verlagern.

Strecken Sie Ihre Beine, bis Sie in die Ausgangsposition zurückkehren. Wenn du stehst, drücke deine Gesäßmuskeln, um das Beste aus der Übung herauszuholen.

Dies zählt als eine Wiederholung.

Pushups

Pushups

Beginnen Sie in der Plankenposition, d. h. mit Ihrem ganzen Körper parallel zum Boden und halten Sie Ihr Gewicht nur auf Ihren Füßen und Händen.

Halte deine Arme und Beine gerade, mit deinen Schultern über deinen Handgelenken. Atme ein und beuge beim Ausatmen deine Ellbogen zur Seite und senke deine Brust zum Boden. Stoppen Sie, wenn Ihre Schultern mit Ihren Ellbogen ausgerichtet sind. Atme ein, um deine Arme zu strecken.

Dies zählt als eine Wiederholung.

abdominal

abdominal

Legen Sie sich mit dem Rücken auf den Boden. Beuge deine Knie und stelle deine Füße flach auf den Boden. Kreuzen Sie Ihre Hände über der Brust, sodass sich jede auf der gegenüberliegenden Schulter befindet. Sie können sie auch wie auf dem Bild hinter den Kopf stecken.

Halten Sie beide Fersen und Zehen auf dem Boden, spannen Sie Ihre Bauchmuskeln an und heben Sie zuerst den Kopf und dann die Schulterblätter sanft an. Gehen Sie weiter nach oben, bis sich Ihr Rücken in einem Winkel von etwa 90 Grad zum Boden befindet.

Halten Sie die Position für eine Sekunde und kehren Sie kontrolliert in die Ausgangsposition zurück.

Dies zählt als eine Wiederholung.

Hinweis: Für diese Übung können Sie eine Matte oder einen anderen Gegenstand verwenden, um Rückenschmerzen zu vermeiden.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.