So holst du mehr aus deinem Krafttraining heraus

Gewichte

Die Kombination von Cardio- und Krafttraining ist das Geheimnis eines gesünderen, definierteren Körpers, aber Was raten die Experten, wenn es darum geht, mehr aus der Zeit herauszuholen, die wir mit dem Heben von Gewichten verbringen?

Die Körperhaltung ist wichtiger als die Anzahl der Wiederholungen und sogar das Gewicht, das gehoben wird. Um sicherzustellen, dass du die richtige Körperhaltung einnimmst, solltest du beim Krafttraining vor einem Spiegel stehen.

Regelmäßiges Training ist unerlässlich, um nennenswerte Ergebnisse zu erzielen. Am besten ist es, mindestens drei wöchentliche Sitzungen zwischen 40 Minuten und 1 Stunde durchzuführen, und dass diese abwechslungsreich und ausgewogen sind. Um den Rumpf zu stärken, musst du deinen Rücken auf dem gleichen Niveau wie deine Bauchmuskeln trainieren.

Wenn Sie Zeit sparen und gleichzeitig den Kalorienverbrauch erhöhen möchten, springen Sie in zwei gegensätzliche Muskelgruppen gleichzeitig trainieren. Trainieren Sie beispielsweise Ihren Bizeps mit Kurzhanteln, während Sie Kniebeugen machen. Ein weiterer Trick besteht darin, schnell und ohne Pause von einer Übung zur anderen zu wechseln.

Beschränke dich nicht auf Hanteln, da es zu Langeweile führen kann. Entdecken Sie die restlichen Geräte, die Fitnessstudios ihren Mitgliedern für das Krafttraining zur Verfügung stellen, wie Widerstandsbänder, Kettlebells oder Medizinbälle.

Sternsprung

Denken Sie daran, dass die Körpergewichtsübungen (bei denen das eigene Körpergewicht verwendet wird) bieten bessere Ergebnisse bei der Kalorienverbrennung als Hanteln. Am effektivsten sind Übungen, die den ganzen Körper gleichzeitig trainieren, wie zum Beispiel Liegestütze.

Merken Sie müssen eine Ermüdung in den Muskeln spüren, wenn Sie mit dem Training fertig sind. Um dies zu erreichen, sollten Sie nicht zögern, zwei oder drei Gewichte unterschiedlicher Größe bereitzuhalten, um in jeder Serie mehr Gewicht hinzuzufügen und mit der Geschwindigkeit zu spielen (langsameres Heben und Senken), sowie die Anzahl der Wiederholungen, die in vorgeschrieben sind, zu erhöhen ggf. Ihr Programm.

Freie Tage sind kein Zeichen von Schwäche, aber Intelligenz. Und es ist das Geheimnis, dass sich die Muskeln erholen und stärker werden. Wenn Sie beispielsweise am Montag die Arme trainieren, trainieren Sie am Dienstag Ihre Beine.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.