Keine Motivation zum Trainieren? Das können die Ursachen sein

Wenn die Motivation zum Training nachlässt, ist es an der Zeit, evaluieren Sie mögliche Ursachen, bevor Sie aufgeben und die erzielten Ergebnisse über Bord werfen.

Obwohl viele Menschen das Gegenteil tun, sind die folgenden: einige der Gründe, die dazu geführt haben könnten, dass Sie sich mit Ihrem Training langweilen.

Dein Verstand wurde aus der Gleichung herausgelassen

Es ist in Ordnung, Ergebnisse in Bezug auf Körperform und -größe zu erzielen, aber wenn ein Training ausschließlich darauf basiert, kann es mechanisch und langweilig werden. Und was noch wichtiger ist: es kann Sie davon abhalten, zu lernen, wozu Ihr Körper fähig ist, und Ihre Stärken zu entwickeln.

Wenn Sie denken, dass dies Ihr Problem ist, machen Sie nicht nur Übungen, um Ihrem Körper ein bestimmtes Aussehen zu verleihen. Bauen Sie auch Übungen in Ihr Training ein, die Ihnen helfen, besser zu funktionieren und Ihre Lebensqualität im Allgemeinen zu verbessern. Der Hauptzweck des Sports besteht nicht darin, das Aussehen zu verbessern, sondern zu spüren, dass unser Körper besser funktioniert. Yoga und Wandern sind gute Beispiele für Workouts, die dich nicht beiseite legen, aber sie lassen es teilnehmen und aktualisieren. Obwohl in diesem Sinne für jeden Menschen etwas anderes funktionieren kann, abhängig von seiner Persönlichkeit und seinem Geschmack.

Die verbrannten Kalorien sind der einzige Indikator

Die Wertzuweisung eines Trainings ausschließlich auf der Grundlage der verbrannten Kalorien ist für manche Menschen sehr motivierend. Diese Strategie funktioniert jedoch nicht bei jedem so gut. Es gibt diejenigen, die am Ende verbrannt oder verletzt sind und sich so dem Training nähern.

Wenn Sie denken, dass dies der Grund für Ihre mangelnde Motivation ist, beginnen Sie mit Übungen, die Ihnen ein gutes Gefühl geben und zum allgemeinen Wohlbefinden von Körper und Geist beitragen. Beobachten Sie die verbrannten Kalorien, aber legen Sie jedes Mal, wenn es darum geht, Ihren Körper in Bewegung zu bringen, eine gute Zeit an erster Stelle.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.